Fussballverein Windenreute - Jugend
 


Neues vom FVW 2015

 

 
 

 
1. Adventsbasar war voller Erfolg
23.11.2015

Zum ersten Mal veranstaltete der FV Windenreute auf dem Gelände vor dem Clubheim einen gemütlichen, vor allem in  den Abend-stunden festlich beleuchteten Adventsbazar. Mit dem Besucherandrang konnten die Betreiber zufrieden sein. Zum Angebot gehörten u.a. selbstgebackener Flammenkuchen und Glühwein für das leibliche Wohl sowie vom Organisationsteam angefertigte Advents-kränze, adventlicher Türschmuck, selbst-gemachte Linzertorte und Gebäck. Zudem gelang es , auch auswärtige Markt-betreiber zu gewinnen, die zum Verkauf von u.a. Likören, Weihnachts- krippen, Kerzen und Mützen und Schals anregten. Auch der  originell verkleidete Nikolaus gab sein Stelldichein und verteilte an die zahlreichen Kinder Geschenke und erwärmte sich an dem einladenden offenen Feuer. Im Clubheim gab es einen Büchermarkt und für die Kinder stand Weihnachtskarten basteln und Kekse backen auf dem Programm. Ein großes Dankeschön an die Hauptverantwortlichen, die Eltern der Jugendabteilung und aller zahlreichen Helfern und Helferinnen sowie allen Unterstützern. Der 2. Adventsbazar ist bereits terminiert: 19.11. 2016  mit weiteren Überraschungen.

Erik Kreuz-Reichenbach

 

zurück

 

 

Abend der Ehrungen
13.11.2015

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte richtete der FVW einen Abend der Ehrungen aus. Im leider nur dünn besetzten Clubheim konnte Vorstand E.Häringer aber zumindest vier der 19 zu ehrenden Personen begrüßen. In seiner Laudatio  für die beiden anwesenden Ehrenmitglieder hob er besonders auf deren ehrenamtliches Engagement ab. So bringt es  R.Fichtner  auf über 15 Jahre Trainertätigkeit für den Verein. Zusätzlich dazu war er noch  10 Jahre als 1. Vorstand und davor 5 Jahre als Beisitzer in der Vorstandschaft tätig. N.Frauzem  war in seiner ersten Funktion als Spielausschuss für den Verein unterwegs und zeigt sich  seit 25 Jahren als Kassierer für die Finanzen des FVW verantwortlich.  Zwei Beispiele so der Vorsitzende, ohne die ein Verein wie der FVW nicht bestehen könnte.
Leider aber ist es bei vielen Mitgliedern eines Vereins so, dass sie sich vor der Verantwortung scheuen und das Ehrenamt   als zu zeitintensiv bezeichnen. Gott lob gibt es trotz allem noch Menschen wie die beiden Geehrten, die viel Zeit und Kraft in den Verein FVW bringen. All diesen Menschen galt der besondere Dank der Vorstandschaft.

In der anschließenden Diskussion ging es bis zum offiziellen Ende der Veranstaltung um Chancen und Möglichkeiten,  gerade junge Mitglieder zu motivieren und für ein Ehrenamt zu begeistern. Keine leichte Aufgabe, so das letztendlich Resümee der Anwesenden, die aber weiter an ihre Möglichkeiten glauben und alles dafür tun wollen, um den Verein FV Windenreute zu unterstützen.

Die weitreren Ehrungen:
für 15 Jahre Mitgliedschaft: Edwin und Johannes Häringer, Simon Junker, Dirk Landmann, Tim Schlenker, Stefan und Pascal Spiker, Bernhard Stücklin, Robin Wille.
Für 25 Jahre: Doris Walz, Dieter Rutz.
Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Ingeborg Back, Thomas Blust, Martin Gutjahr, Rainer Fichtner, Norbert Frauzem, Fritz Koretz, Lilli Roski, Karlheinz Zehner.


 

zurück

 

 

Erfolgreiches Pokalschießen
(14.10.2015)

 

Beim diesjährigen Vereinsschiessen des Schützenverein Windenreute räumten die "junggebliebenen Alten" des FV Hochburg Windenreute groß ab. Sowohl die Frauen als Titelverteidigerinnen wie auch die Männer der AH belegten den 1. Platz und konnten vom Schützenvorstand Kurt Meixner in geselliger Runde jeweils einen eindrucksvollen Pokal in Empfang nehmen. Das gute Ergebnis wurde dann auch bei den Einzelwertungen fortgesetzt. Hier belegten die 3 Damen der AH die ersten drei Plätze und auch bei den Männern rutschten 2 Schützen in die Top 3. Dazu wurde auch die Aktive Mannschaft des FVW zumindest am Schieß-stand weit abgehängt. Die glücklichen Sieger  posierten nach der Preisverleihung dann auch sehr gerne mit den erhaltenen Pokalen. Wir bedanken uns beim Schützenverein für die tolle organisatorische Leistung und kommen im nächsten Jahr natürlich wieder!


Ziebold J.

zurück

 

Erstes Punktspiel erfolgreich
(29.09.2015)

Ihr erstes Punktspiel der neuen Saison bestritt die Mannschaft der E-Juniorinnen des FV Hochburg Windenreute in der Wahl-Heimat unseres Bundestrainers Jogi Löw. Der schöne Ort Wittnau im Hexental empfing die Mädels mit einem un-gewohnten Kunstrasenplatz. Zudem standen leider keine Auswechselspielerinnen zur Verfügung. Trotzdem konnte das Spiel gegen die aufopferungsvoll kämpfen-den Gegnerinnen der SG Au-Wittnau mit enormer Laufbereitschaft ausgeglichen gestaltet werden. So blieb es am Ende bei einem verdienten 0:0 und der erste Punktgewinn steht auf der Habenseite.

Ziebold J.

zurück

 

 

 

FVW feiert ersten Saisonsieg
(07.09.2015)

Im dritten Saisonspiel hat es mit dem ersten Heimsieg für den FVW geklappt, Dank einer guten Mannschaftsleistung. Windenreute erspielte sich in der ersten Spielhälfte einige gute Torchancen, doch zu einem Tor reichte es nicht. In der Abwehr stand der Gastgeber gut. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der Gastgeber hatte mehr vom Spiel. In der 61. Minute platzte dann endlich der Knoten, als Viktor Lell zum 1:0 traf. Der FVW verpasste nun, die Führung auszubauen, so dass in der langen Nachspielzeit einem wohl abseits stehenden Forchheimer fast der Ausgleich gelang, doch Torhüter Bayo konnte abwehren. Auch die 2. Mannschaft schaffte ihren ersten Sieg gegen die Reserve von Forchheim. Die Führung durch S. Abay glichen die Gäste aus und H. Dastan machte noch in der 1. Halbzeit den 3:1 Sieg perfekt.

E.Kreu-Reichenbach

zurück

 

 

 

Windenreute unterliegt im Pokal mit 2:3
(09.08.2015)

Bei hitzigen Temperaturen sahen die etwa 100 Zuschauer am vergangenen Mittwoch ein temporeiches und spannendes Pokalspiel (Qualifikationsrunde). Der eine Klasse höher spielende Gast aus Reute begann das Spiel druckvoll, doch die Abwehr des FVW hielt Stand und belies es vorerst bei Konterangriffen. In der 30. Spielminute konnte jedoch das 0:1 durch Cermjani nicht verhindert werden. Zwei Minuten später verfehlte ein Weitschuss des FVW nur knapp das Ziel. In der 40. Minute erhielt Reute einen Elfmeter zugesprochen und es stand nun 0:2 (A. Leber).
In der 2. Halbzeit agiert Windenreute offensiver, doch die Chancen werden vergeben. Reute kommt in der 60. Minute zu einem Konterzug, doch der Torhüter kann den Schuss aus kurzer Distanz abwehren. Doch in der 70. Minute ist auch er geschlagen: 0:3(Cermjani) und das Spiel schien gelaufen. Dem Gastgeber gelang der Anschlusstreffer (75.) durch T. Haag und drängte weiter auf das Tor von Reute. In der 77. Minute erzielte M. Schuler mit einem genialen Freistoßtor das 2:3. Nun wurde es ein  Pokal- Hit, doch der FVW schaffte trotz weiterer guter Chancen den  Ausgleich nicht mehr.

E.Kreu-Reichenbach

zurück

 

 

Mitgliederversammlung 2015
(21.07.2015)

Die Mitgliederversammlung des FV Windenreute fand am  Freitag, den 17.7vor überschaubarer Kulisse statt. Die Anwesenden Mitglieder konnten sich in der ca. 90 minütigen Sitzung über Höhen und Tiefen des Vereinslebens informieren lassen. So berichtete E.Häringer von einer erfolgreichen Vereinsarbeit, die immer hin 542 Mitglieder umfasst. Davon sind 198 Jugendliche, die sich in den verschiedenen  Gruppen wie Turnen. Fußball oder Gymnastik verteilen. Mit großer Unterstützung der Mitglieder, allen voran die AH Abteilung konnte der Umbau des Clubheims und der Umkleidekabinen fertiggestellt werden. Dank der Unterstützung der Stadt Emmendingen und des Badischen Sportbundes konnte eine sechsstellige Summe verbaut werden. Finanziell steht der Verein laut seinem Rechner N.Frauzem mit einer schwarzen Null da. Der seit 25 Jahren verantwortliche Rechner des Vereins konnte neben seinem Jubiläum auf ein erfolgreiches finanzielles Jahr zurück blicken.
Weniger erfolgreich viel der Bericht der aktiven Damen aus. Diese mussten zum zweiten Mal hintereinander den Abstieg hinnehmen. Doch damit nicht genug schafften es die Verantwortlichen  um Trainer R. Fichtner nicht mehr genügend Spielerinnen zu motivieren um eine Mannschaft melden zu können. Das bedeutet das vorläufige Aus der Damen, nach 7 Jahren Frauenfußball in Windenreute. Sportlich etwas besser präsentierten sich die Herren, die sowohl in der 1. Als auch in der 2. Mannschaft einen mittleren Tabellenplatz belegten. Nach wie vor schaffen es die Verantwortlichen hier, zwei Mannschaften zu stellen und in den Spielbetrieb zu schicken.
Die Jugend betreut nach wie vor viele Mannschaften und erfreut sich vor allem im E und F Jugend Bereich regen Zuspruches. In den älteren Jugendmannschaften baut man nach wie vor auf die Spielgemeinschaft mit Wasser /Kollmarsreute.  Nachdem die B-Juniorinnen in der letzten Saison abgemeldet werden mussten, geht man dieses Jahr mit einer B und einer C-Juniorinnen-Mannschaft an den Start.
Die alten Herren zeigten neben viel Engagement im Vereinsleben auch ihr Können auf dem Platz und konnten einen gar Turniersieg vorweisen.
Zum Abschluss der Versammlung informierte E. Häringer die Mitglieder darüber, das man derzeit von dem Plan einen Kunstrasen zu bauen zu wollen abrücke, da es finanziell die Möglichkeiten des Vereins deutlich übersteigen würde. Als Alternative  kommt eine neue Variante ins Spiel, die aus einem Hartplatz einen funktionsfähigen Rasenplatz macht. Gleich wie ein Kunstrasenplatz bespielbar, aber wesentlich günstiger. Sobald hier konkrete Pläne vorliegen, werden wir informieren.

R.Fichtner

zurück

 

 

Windenreute feierte beim Sportfest
(13.07.2015)

Über vier Tage lang, vom 9. - 12.7., schien die Sonne beim Sportfest auf der Sportanlage unterhalb der Hochburg und die vielen fleißigen Helfer zeigten sich zufrieden mit dem Besucherzuspruch. Es begann mit dem Vereinsturnier mit 12 teilnehmenden Teams. Erster wurde die A-Jugend, gefolgt von den Herren 2, derVorstandschaft, den Herren 1, den Damen und der SG AH/Jugendtrainer. Der Freitag wurde närrisch gepaart mit Freizeit-Teams. Sieger war Hangover 96, 2. die Hot dogs, 3. La Mannschaft Stryker, 4. Arminia Bierzelt und 5. die Hochburghexen. Die Fa. Stryker stellten 2 Gruppen und eine große Fangemeinde. Der Samstag stand im Zeichen der Jugend: ein G- und F- Jugendturnier wurde angepfiffen. Dann gaben sich die Alten Herren ein Stelldichein gegen die Mannschaft vom SV Bühlertal (siehe Foto), das die Einheimischen in einem tollen Spiel mit 4:1 für sich entschieden.

 

Abends folgte dann die 2. Windenreuter Straßenmeisterschaft mit 11 Gruppen. Den von Erbsenreute gestifteten Wanderpokal durfte die SG Neudorfwäldele-Panoramastraße für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Den 2. Platz belegte Balkan Mix, gefolgt von SG Kähnelacker/Panoramastr., die im Spiel um Platz 3 gegen FC Hochburg Gambia die Oberhand behielten. Der Freitag und der Samstag wurde mit Musik unserer DJ `s Harry und Toto beendet. Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst  und einem Auftritt des Musikvereins. Anschließend wurde das Aktiventurnier angepfiffen mit Mannschaften vom FC Emmendingen, FC Teningen, SV Wasenweiler, SVGlottertal, DJK Heuweiler und FV Windenreute. Sieger wurde die Mannschaft aus Wasenweiler, die sich  im Endspiel gegen Glottertal durchsetzen konnte. Mit der Tombolaverlosung am Abend endete das  Sportfest.

Erik Kreuz-Reichenbac

zurück

 

 

 

D-Junioren sind Vizemeister
(21.06.2015)

Nachdem die D-Junioren des FV-Windenreute zu Beginn der Saison 2014/2015 als SG-Mannschaft mit Kollmarsreute und Wasser neu formiert wurde und der größte Teil der Windenreuter Spieler die SG-Kollmarsreute D3-Junioren bildete, startete die Mannschaft im Herbst 2014 mit Ihren neuen Trainern Andreas Drachenberg und Tim Gebhart in die neue Runde. In der Hinrunde schlugen sich die Spieler, die teilweise erst neu zueinander finden mussten, wacker und belegten zum Schluss der Hinrunde den passablen 5. Platz in der Tabelle
In der Rückrunde starteten die jungen Fußballer durch. Den Auftakt machten sie in dem Spiel gegen den FC Sexau, in dem sie 0:8 gewannen. Jetzt folgte ein Sieg nach dem anderen, darunter auch der 3:1 Sieg gegen den derzeitigen Meister aus Vögisheim/Feldberg. Schlussendlich gelang den D3-Junioren eine siegreiche Rückrunde mit 9 Siegen, keiner Niederlage und keinem Unentschieden. Mit einem Punkteverhältnis von 46:12 Toren konnte die Saison 2014/2015 als Vizemeister mit nur 4 Punkten Rückstand zum Erstplatzierten abgeschlossen werden.

Susanne Schuler

zurück

 

 

Erfolgreiche E-Junioren
(21.06.2015)

Nachdem mangels ausreichender Anzahl von Spielern des Jahrganges 2004/2005 im Herbst 2014 keine E-Junioren-Mannschaft der FV Windenreute gemeldet werden konnte, waren die Jungs umso glücklicher, als für die Rückrunde genügend junge Fußballer zur Verfügung standen und nachgemeldet werden konnte.

Gleich im ersten Spiel gegen den SC Eichstetten gelang den E-Junioren der erste Sieg. Hochmotiviert folgte das Spiel gegen Alem. Freiburg Zähringen 3, in dem sich die Jungs leider geschlagen geben mussten. Umso schöner war es, dass die weiteren Spiele gegen SF Elzach-Yach 3, FC Denzlingen 5, SC Wyhl 3 gewonnen werden konnten. Lediglich das letzte Spiel gegen den FC Emmendingen 3 wurde noch verloren. Somit konnten die E-Junioren des FV Windenreute die Runde mit einem tollen 3. Platz (punktgleich mit dem Zweitplatzierten) abschließen.

zurück

 

 

Frauen beenden die Saison mit Abstieg
(10.05.2015)

Seit dem Wochenende ist die Verbandsrunde für die Frauen des FVW beendet.  Beendet ist auch das Engagement von Damentrainer R.Fichtner,  der aus persönlichen seinen Rücktritt erklärte. Nichts zu tun hat dieser Rücktritt mit dem erneuten Abstieg in die Kreisliga A, so das Statement des  scheidenden Trainers.  In den nächsten Wochen wird sich zeigen, wie es beim FV Windenreute mit dem Frauenfußball weiter geht, da der dünne Kader wohl kaum für ein Engagement in der künftigen Kreisliga A ausreichen dürfte.

zurück

 

 

E-Juniorinnen gewinnen internationales Hallenfußballturnier in Schliengen
(02.03.2015)

Einen ganz besonderen Erfolg feierten die E-Juniorinnen des FV Windenreute vergangenen Samstag in Schliengen. Mit 5 Siegen und 10:0 Toren konnte das junge Team das international besetzte Hallenfußballturnier der Sportfreunde Schliengen gewinnen. Nach Vorrundensiegen gegen den Gastgeber aus Schliengen (2:0), die SG Mahlberg-Orschweier (1:0) und die Blue-Stars aus Zürich (4:0) stand man im Halbfinale dem französischen Vertreter FC Pfastatt gegenüber. In einem spannenden Spiel konnte sich der FVW hier erst im 9-Meter-Schießen durchsetzen. Im Finale wartete dann mit den Old Boys Basel der Turnierfavorit aus der Schweiz. Gegen die etwas älteren und körperlich überlegenen Eidgenossinnen zeigten die jungen Fußballerinnen aus Windenreute erneut eine tolle Mannschaftsleistung und konnten mit zwei wunderschön herausgespielten Toren auch dieses Spiel für sich entscheiden. Bei der abschließenden Siegerehrung waren sich Verantwortliche und Zuschauer einig: Ein überraschender, aber hochverdienter Turniersieg des FV Windenreute.

Frank L.

zurück

 

 

Badischer Abend beim FVW
(31.03.2015)

Am Samstag, den 18.4. um 20 Uhr (Einlass: 18.45 Uhr) lädt der FVW zum badischen Unterhaltungsabend mit Helmut Dold alias De Hämme in die Festhalle in Windenreute ein. De Hämme, Jahrgang 1958, heißt im bürgerlichen Leben Helmut Dold und ist als Dixieland - und Swingtrompeter in ganz Deutschland bekannt. Die Liebe zur Mundart und die Lust eigene Lieder und Texte zu schreiben, führte schließlich zum Mundartentertainer "De Hämme". Er sagt über sich:" Ich bin kein badischer Kabarettist,  ich bin Komödiant und Unterhalter. Ich will mit meinen Liedern, Witzen und Geschichten aus Kuhbach die Leute einfach nur zum Lachen bringen." Seine Lieder laufen oft im SWR 4 - Radio. Im SWR-Fernsehen war er schon in den Sendungen "Sonntagstour" und "Fröhlicher Feierabend" zu sehen. Weitere Infos unter www.de-haemme.de Der Abend wird begleitet mit einem Beitrag des Musikvereins Windenreute und abgerundet mit Tanzmusik von Harald Krebser. Der Eintritt beträgt 7 Euro. Vorverkaufsstelle: Lederwaren Sulzberger oder unter Telefon: 07641 - 957187 (Kartenbringdienst)

zurück

 

 

AH wird  Dritter
(11.01.2015)

Einen guten Start ins neue Jahr haben die älteren Fußballer des FV Windenreute erwischt. Beim Dreikönigsturnier am 10.1. ,veranstaltet vom FC Emmendingen erreichten sie den 3. Platz.Die Spiele im Einzelnen: 1:1 gegen FC Emmendingen, 0:2 Bahlinger SC, 1:1 gegen FC Sexau, 1:1 gegen Rheinhausen, 4:1 gegen SV Heimbach und 3:0 SV Kollmarsreute. Die Torschützen: Bastian Schmidt (3), Martin Schuler (2), je ein Tor erzielten Niglas, Helf, Heine, Schuh und Erschig. Turniersieger wurde die SG Rheinhausen.
 

Erik Kreuz-R.

zurück

 

 

 

Fußballverein Windenreute e.V., Kähnelacker 11, 79312 Emmendingen