Fussballverein Windenreute - Jugend
 


Neues vom FVW 2014

 

 
 

 

Weihnachtsmarkt war ein voller Erfolg
(01.12.2014)

Zum ersten Mal war der FVW auf dem Weihnachtsmarkt vertreten und konnte sich dank vieler Spender über ein reichhaltiges Angebot freuen. Die Kränze und Kuchen kamen bei den Kunden super an und brachten einiges an Umsatz. Der Verein bedankt sich bei allen Spendern, Helfern, Organisatoren und nicht zuletzt den vielen Kunden auf dem Weihnachtsmarkt.
Vielen Dank auch an das Organisationsteam, Lisa Häringer, Simone Werner und Holger Ruf-Reich.

zurück

 

 

Keine Änderung beim Fördervereins
(10.11.2014)

In der am  Freitag, den 14.11. abgehaltenen Mitgliederversammlung ging es sehr harmonisch zu. Die Berichte der Vorstände wurden allesamt abgesegnet und die komplette Vorstandschaft entlastet. In der folgenden Wahl wurden alle Mitglieder der Vorstandschaft wieder gewählt. Besondere Dank galt J.Schimpf der sich vor ca. 1 Jahr bereit erklärt hat die Nachfolge von A. Looser bei der Gestaltung des Vereinsheftchen zu übernehmen.
Nach der Sitzung wurden noch einige Möglichkeiten für den Förderverein diskutiert, so dass man voller Ideen und Anregungen in das anstehende Wochenende gehen konnte.

zurück

 

Trikotaktion der Fa. Deichmann
 (25.09.2014)

Die Spielerinnen und Spieler der F-Junioren sowie der B-Juniorinnen des FV Hochburg Windenreute konnten sich jeweils über einen neuen Satz Trikots aus einer bundesweiten Aktion der Firma Deichmann freuen. Das Bild zeigt die glücklichen Kinder und die jungen Damen des FVW mit Ihren Trainern sowie einem leitenden Angestellten der Firma Deichmann. Wir bedanken uns nochmals herzlichst für diese großzügige Unterstützung.

zurück

 

AH ewinnt eigenes Turnier
(10.11.2014)

Am vergangenen Freitagabend hat der FV Windenreute zum Fußball Hallenturnier in die Karl-Faller-Halle mit acht Mannschaften eingeladen. Da eine Mannschaft abgesagt hatte,  stellte der FVW das achte Team und gewann dieses Turnier nach einer guten Teamleistung im Finale gegen den Bahlinger SC mit 2:1. Im Spiel um Platz drei behielt der SC Croatia Freiburg gegen den FC Sexau die Oberhand. Die weiteren Platzierungen:
FC Emmendingen, SV Wasser, SG Rheinhausen, SV Heimbach. 

zurück

 

Endlich wieder mal ein Sieg
(20.10.2014)

Die Durststrecke war lang und hart, 2 Jahre ohne Sieg in einem Pflichtspiel. Die Damen des FVW haben in den letzten Jahren viel durchgemacht, haben Abgänge verarbeiten und viele Verletzte kompensieren müssen. Aber jetzt hat es endlich wieder einmal geklappt, ein Sieg zuhause in einem Pflichtspiel. Obschon die Voraussetzung so günstig wie selten waren da man gegen Buggingen-Seefelden in Überzahl antreten konnte, taten sich die Mädels sehr schwer und gerieten prompt in der 30 Minute durch einen Fernschuss in Rückstand. Erneut schien die Niederlage unumgänglich, zumal man ab der 80 Minute ebenfalls zu 10. spielen musste. Eine tolle Einzelleistung über links von L.Bürkin konnte diese mit einem genauen Pass auf L.Kerth abschließen, die den umjubelten Ausgleich in der 85 Minute erzielte. Erneut war es L.Bürkin die alle ihre Bewacher hinter sich lies, des TW umspielte und den nicht geglaubten Führungstreffer in der 90 Minute erzielte. Danach waren es noch 5 Min. der Nachspielzeit, die viel Nerven kosteten, aber letztlich am Ergebnis nichts mehr änderten.

zurück

 

FVW startet mit E-Juniorinnen
(28.08.2014)

Zum Start der Saison 2014/2015 wird der FV Windenreute erstmals auch mit einer E-Juniorinnen-Mannschaft in der Staffelrunde antreten. Die ersten Tests bei Sportfesten in Kollmarsreute und Weisweil stimmten zuversichtlich, die Mädchen und das Trainerteam freuen sich nun auf die neue Herausforderung des regelmäßigen Spielbetriebs.

.

Für E-Junioren und E-Juniorinnen des FV Windenreute beginnt das Training nach den Sommerferien am Mittwoch, 17.09.2014 um 17:30 Uhr. Interessierte Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 und 2005 sind gerne zu einem Schnuppertraining eingeladen. Für Rückfragen steht der Trainer Frank Linsler (Tel. 07641/933919) gerne zur Verfügung.“

zurück

 

Pokal-Aus trotz Führung
(28.07.2014)

In der Qualifikationsrunde im Bezirkspokalwettbewerb erreichte der FV Windenreute gegen die SG Bremgarten trotz guter Leistung nur eine 3:2 Niederlage. Die frühe Führung durch Simon Junker hätte Christian Benninger zum 2:0 ausbauen können, doch verschoß er einen Elfmeter. Viktor Lell konnte dennoch den Gastgeber mit dem 2:0 in die Halbzeitpause schicken. In der 2. Hälfte zog der Gast den Druck in der Offensive an. Dem konnte der FVW nicht genügend standhalten und so stand es nach 90 Minuten 2:2, was eine Verlängerung von 30 Minuten bedeutete. In der 116. Spielminute gelang den Gästen der Siegtreffer zum 2:3 und der FVW schied etwas unglücklich aus dem Wettbewerb aus.

zurück

 

FV Windenreute feiert ein sonniges Sportfest
(20.07.2014)

Bis auf den verregneten Sonntag war vier Tage lang Sonne pur beim Sportfest des FVW angesagt, bei Temperaturen weit über 30 Grad. Trotz dieser Hitze zogen alle Akteure auf hohem Niveau mit. Es begann am Donnerstag mit dem Vereinsturnier, aus dem die E 1- Jugend als Sieger hervorging, gefolgt von den Herren 1 und der Vorstandschaft. Insgesamt waren 11 Teams beteiligt. 
Am Freitag wurde die 1. Windenreuter Straßenmeisterschaft durchgeführt, dabei hatte Erbsenreute die Nase vorn, die weiteren Platzierungen: Neudorfstr., SG Wäldele, Bergstr.,Obstgarten, Vogtsweg,SG Kähnelacker, Schlegelhof,Johan-Zenlin-Weg. Das am gleichen Tag stattfindende Firmenturnier gewann Firma Stryker, Zweiter wurde die schweizerische Vertretung, FC Carrier 07, auf den weiteren Plätzen Fa. Tscheulin,Debeka und Ergo-Zielgruppe. Abends heizte DJ Harald vum Berg die Festgäste ein.
Der Samstag begann mit einem E-Jugend- Turnier mit Nachwuchskickern von Gundelf./Wildtal, Hochdorf, Weisweil,Forchheim und dem FVW. Danach kamen die Zünfte und Hobby-Teams zum Zuge. Erster wurden die Kindringer Ruäbsäck vor den Elmetritsche und den Wolfsteufel. Squadra Azzura gewann das Grümpelturnier vor Service Center Südbaden und Arminia Bierzelt. Umrundet wurde der Tag mit der Sommernachtsparty mit DJ Olli.
Der Sonntag war den Jüngsten vorenthalten, der G-und F-Jugend mit Sexau, Wasser, Kollmarsreute, Glottertal, Denzlingen,Buchholz und dem FVW. Beim anschließenden  Aktiventurnier ging der FV Sasbach als Sieger hervor, gefolgt von SV Glottertal, FC Emmendingen, FVW, TV Köndringen und SG Wasser/Kollmarsreute.

E.Kreuz-Reichenbach

zurück

 

 

A-Jugend gewinnt Bezirkspokal 4:3
(30.06.2014)


Die A-Junioren der SG Wasser/Kollmarsreute/Windenreute haben es geschafft und nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen. Am Ende war man das glücklichere Team und konnte in der Nachspielzeit den Siegtreffer durch Alexander Kuhn bejubeln. Dieser schrieb damit auch die Geschichte dieses Pokalfinales. Im Spiel merkte man dann dem Team um Kapitän Aaron Harter an, dass eine lange Pflichtspielpause hinter ihm lag. Auch die Nervosität bei einigen Spielern legte sich erst nach und nach.Vor allem zu Beginn war sie spür- und sichtbar vorhanden. Über die gesamte Spieldauer schaffte man es kaum, den Ball sauber laufen zu lassen und das Spiel zu gestalten. Meistens waren es lange Bälle, die man schlug und somit ergab sich kaum Ballbesitz für das Team. Die Treffer in der ersten Hälfte vielen alle nach individuellen Fehler. Noel Stolp und Timo Agne zeigten Ihre Klasse vor dem Tor und verwandelten jeweils im Eins-gegen-Eins, aber auch der starke Stürmer der Hecklinger, Joel Gugel, war von der SG Wasser nie zu halten und erzielte einen schönen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1. Nach dem schnellen 3:1 kurz nach der Halbzeit, Timo Agne verwandelte hier den einzig schön vorgetragenen Angriff der Partie, schien das Team das Endspiel bereits gewonnen zu haben. Die SG Hecklingen bäumte sich jedoch noch einmal auf und kam durch zwei Standardsituationen durch Marvin Dages und Luca Krumm zum verdienten Ausgleich. Wer weiß wie das Spiel gelaufen wäre, wenn die SG Wasser in diesem Spiel in Rückstand geraten wäre. Zum Glück konnten die Hecklinger aus ihrer Überlegenheit keinen weiteren Treffer erzielen. Das vermeintliche 3:4 wurde von Schiedsrichter Mirko Kozul aufgrund eines Fouls an Torhüter Robin Gerber zu Recht nicht gegeben. Ab der 70. Spielminute wechselte die SG mehrmals. So kamen die frischen Patrick Mayer, Alexander Kuhn und Dominik Weber in die Partie. Innenverteidiger Alexander Kuhn rückte hierbei in das Sturmzentrum und sollte hier vor allem körperlich Präsenz zeigen. Als sich bereits alle auf eine Verlängerung eingestellt hatten und Schiedsrichter Kozul bereits die dreiminütige Nachspielzeit angezeigt hatte, zahlte sich dieser Wechsel aus. Alexander Kuhn konnte sich nach einem feinen Pass von Noel Stolp energisch durchsetzen und erzielte das 4:3.  Vor den Augen von vielen Fans lies sich das Team anschließend feiern und man kehrte nach der Siegerehrung ins Elzwehr nach Kollmarsreute zurück, um hier den Erfolg bis spät in die Nacht zu feiern.
 
Oliver Saier

zurück

 

A-Jugend der SG ist Meister
(05.06.2014)

Die A Junioren der SG Wasser/Kollmarsreute/Windenreute möchte sich auf diesem Wege für die grandiose Unterstützung während des Spitzenspieles am vergangenen Mittwoch bedanken. Ein besonderer Dank geht an die Aktiven der SG Wasser/Kollmarsreute, die mit Ihrer zahlreiche Anwesenheit dem Team eine zusätzliche Motivation zukommen liesEbenso möchte man sich beim Freundeskreis Kollmarsreute und beim Förderverein Wasser bedanken, die dem Team für den Saisonabschluss eine finanzielle Unterstützung zukommen lies. Ebenfalls konnte man sich über einen Zuschuss vom FV Windenreute, dem SV Wasser und dem SV Kollmarsreute freuen. Vielen Dank hierfür
An die vielen Zuschauer, die über die gesamte Saison ( egal ob Eltern, Großeltern, Fans oder Verantwortliche Vorstände ) die Jungs unterstützt, gefördert und gefordert haben ebenfalls eine herzliches Dankeschön. Mit dem Aufstieg in die Bezirkasliga ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen und hierzu haben ALLE einen Teil beigetragen.

Oliver Saier

zurück

 

Damen steigen ab
(24.05.2014)

Nach drei Jahren in der Landesliga ist dieses Jahr endgültig Schluss. Als Tabellenletzter mit nur 2 Punkten auf der Habenseite ist der Abstieg sportlich absolut OK. Die Mannschaft hat in diesem Jahr viel Moral bewiesen und sich tapfer durch die Saison gekämpft. Aber letztlich waren die Abgänge der letzten Jahre qualitativ nicht mehr zu kompensieren und die Eingliederung der jungen Spielerinnen sicherlich noch nicht abgeschlossen. Nun hoffen alle auf die Bezirksliga, dass man auch wieder ein Spiel gewinnen kann und damit die  auch wieder Erfolge feiern kann. Danke an ein tolles Team, dass sich trotz sportlichen Misserfolgen nie entmutigen lies und im Kern immer zusammen gehalten hat.

zurück

 

Jugendleitung bleibt vakant
(24.05.2014)

Die Mitgliederversammlung des FV WIndenreute am 23.05 dauerte verhältnismäßig lange, was aber auch bei der Agenda keinen wirklich verwundert – Neuwahlen plus Beitragserhöhung waren sicherlich die am meisten erwarteten Themen.

Die Geschäftsberichte der Vorstandschaft und den einzelnen Abteilungen brachten keine große Überraschung. Sportlich läuft es im aktiven Bereich mäßig – die Damen werden in die Bezirksliga absteigen  und dort einen Neuanfang starten, die Herren Spielen in Kreisliga B sehr unterschiedlich und belegen einen Mittelfeldplatz.

Bei der Jugend sieht es etwas besser aus, wobei ein Highlight sicherlich die Neumeldung einer C-Juniorinnenmannschaft war.  Die Jüngsten im Verein spielen unter eigener Regie und ab der D-Jugend gemeinsam in einer SG mit Wasser und Kollmarsreute.

Die mit Spannung erwarteten Neuwahlen brachten die Versammlung dann zum ersten Mal  in Wallung, da vorneweg  die beiden für die Jugend Verantwortlichen ihre Ämter niederlegten. Ein Großes DANKESCHÖN geht an  Andrea Krause und Günter Brunn, die  über viele Jahre hinweg diesen Bereich erfolgreich und mit sehr viel Engagement geleitet haben.
Gefunden wurde aber wieder  eine Besetzung für  die Vertretung der Damen in der Vorstandschaft und damit  konnte hier eine Lücke geschlossen werden.  Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender:  E.Häringer, 2. Vorsitzender:  E. Kreuz-Reichenbach, Kasse: N.Frauzem, Schriftführer: L.Häringer, Spielausschuss Damen:  S.Engelmann, Spielausschuss Herren: J.Schimpf, Beisitzer: H.Krebser, K.Krause, H. Ruf-Reich, G.Brunn und D.Ziebold. Die beiden Kassenprüfer O.Scheer und E.Kammüller wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Leider offen blieb die Position des Jugendleiters und dessen Stellvertreter, wobei sich A.Krause bereit erklärt hat das Amt des Stellvertreters zu übernehmen – wenn ein Jugendleiter gefunden wird.

Die hitzig diskutierte Beitragserhöhung am Ende der Sitzung brachte eine generelle Neuerung, die Einführung des passiven Beitrags. Einig war sich das Plenum aber, das man eine Beitragserhöhung braucht, alleine schon um den sportlichen Betrieb finanzieren zu können. Im Einzelnen sind das für Jugendliche 55 €, für p.M. 65 €, a.M 85 € und Familien  120 €

Nachdem dieser Punkt geklärt war konnte der alte und neue Vorstand die Sitzung beenden und zur allgemeinen Diskussion einladen.

zurück

 

 

Wir machen Kunst auf dem Rasen
(26.03.2014)

Die Verantwortlichen des FV Windenreute haben sichdazu entschlossen, den über 40 Jahre alten Hartplatz durch einen Kunstrasen zu ersetzen. Bis dies tatsächlich in die Tat umgesetzt werden kann, wird noch einige Zeit vergehen, denn für diese Investition ist viel Geld vonnöten, ca. 350- 400.000 Euro. Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger, insbesondere von Windenreute, bitten, uns dabei finanziell zu unterstützen. Der Ortschaftsrat, die Stadt Emmendingen und der Badische Sportbund werden uns bei unserem Vorhaben unterstützen. Hier unser Spendenkonto, das wir bei der Volksbank Emmendingen eingerichtet haben: Konto-Nr.: 2609184917, BLZ: 68092000 Auf Ihren Wunsch hin werden wir natürlich auch Spendenbescheinigungen ausstellen. Schon im Voraus möchten wir unseren Dank für Ihr Interesse aussprechen.

E.Kreuz-Reichenbach

zurück


 

Neuer Trainer für kommende Saison
(09.03.2014)

 

Der Nachfolger für Armin Bengel beim FVW für die neue Runde steht fest.
Die Verantwortlichen des FVW konnten mit Joachim Wöhrlin einen Trainer für den FV Windenreute finden, der bei den Gesprächen mit seinen Vorstellungen überzeugen konnte. Joachim Wöhrlin ist in der Kreisliga B kein unbekannter, er trainierte vorher Zähringen Freiburg und den SV St. Peter. Wir freuen uns mit ihm in die neue Runde zu gehen. Für das Team hoffen wir, dass wir noch eine erfolgreiche Rückrunde mit Trainer Armin Bengel hinlegen können. (Jsch)

 

 

(Bild: Joachim Wöhrlin mit Spielausschussvorsitzendem Jogi Schimpf v.l.)

zurück

 

Großzügiger Spender
(06.01.2014)

Dank großzügiger Unterstützung durch die Firma Constantin Gebäudereinigung aus Denzlingen konnte sich die Mannschaft der F-Jugend des FV Hochburg-Windenreute in neuen Trainingsanzügen beim ersten Turnierauftritt im Jahr 2014 in Kollmarsreute präsentieren.

Für diese Spende bedankt sich der FVW ganz herzlich.

zurück

 

 

Fußballverein Windenreute e.V., Kähnelacker 11, 79312 Emmendingen