Fussballverein Windenreute - Jugend
 


Neues vom FVW 2011

zurück zu den aktuellen News

 
 


03.08.2011

Ferienaktion war ein voller Erfolg

Am Mittwoch, 3.8., in der Zeit von 9- 12 Uhr fand die seit Jahren bewährte Ballschule für 3- 6 - jährige Mädchen und Jungs auf dem Sportgelände in Windenreute statt. Bei angenehmer Wetterlage lernten 10 Kinder spielerisch und in einfachen Übungen den Umgang mit dem Fußball. Es wurde gedribbelt und leichte Zuspiele geübt. Auch am Torschuss wurde gefeilt und ein Fußballspiel wurde durchgeführt. Zwar nicht immer nach den aktuellen Regeln,aber Spaß hat es gemacht. Manchmal waren zwei Bälle im Spiel oder es wurde die Hand zur Hilfe genommen und es fielen viele, ansehnliche Tore. Beim Pausentee oder währenddessen wurde auch mal ein Halt auf dem anliegenden Spielplatz gemacht oder es wurde über den anstehenden oder schon verbrachten Urlaub geplaudert.

zurück

 

22.07.2011
AH scheitert denkbar knapp

Mit  7:6 nach Elfmeterschießen scheitert die AH denkbar knapp an den Spfr. Obersimonswald  und versäumt somit erneut den Einzug ins Finale. Wieder ausgeschieden im Halbfinale - wie im letzten Pokalwettbewerb werden die meisten denken - aber unter Berücksichtigung der  Randbedingungen für dieses Spiel war es eine großartige Leistung. Die AH des FVW musste ohne 4 Stammspieler auflaufen und dezimierte sich in Hälfte zwei nochmals um 2 Spieler.  Doch die Führung der Gastgeber konnte man direkt nach der Pause ausgleichen und hielt dieses Unentschieden bis zum Schlusspfiff. Die erneute Führung der Gastgeber konnte wiederrum kurz vor dem Ende der Verlängerung ausgeglichen werden, sodass wie schon im Viertelfinale das Elfmeterschießen entscheiden musste.   Doch nicht immer ist einem  das Glück wohl gesonnen und die Nerven dem Elfmeterschießen gewachsen und so hat man diesmal leider den Kürzeren gezogen. Alles in allem aber eine grandiose Leitung unsere AH, die nach zweimal Halbfinale sicherlich zu den Favoriten im nächsten Jahr für den Bezirkspokal gehört.


zurück

 

18.07.2011
Sportfest beim FVW

Vom 14. - 17.7. fand unser diesjähriges Sportfest statt. Außer dem regenreichen Sonntag konnten wir uns über ein gutes Wetter erfreuen und auch über ein erfolgreiches Fest. Allen Helfern und Sponsoren an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön. Begonnen hatte es mit dem Firmen- u. Vereinsturnier. Hier konnte die Firma Stryker, die mit beachtlichen drei Teams antrat, den ersten Platz erreichen. Meditec, das Landratsamt und Firma Lipp folgten auf den weiteren Plätzen. Beim Turnier der Zünfte kam es zu folgenden Ergebnissen: 1. Hochburghexe,2. WZO, 3. Arminia Bierzelt. Das Vereinsturnier gewann die A-Jugend knapp gegen C-Jugend und kann sich somit Vereinsmeister 2011 nennen.  Bei den Alten Herren war der Sieger der SC Freiamt, 2. Emmendingen, 3.Mundingen, 4.Kollmarsreute, 5.Wasser, 6.Rheinhausen, 7.Lindenberg und 8. March.
Der Sonntag war der Jugend gewidmet mit einem spannenden G-u.F- Jugend-Turnier. Der Höhepunkt war schließlich das nationale D-Jugend- Turnier, das der VfB Stuttgart für sich entscheiden konnte. Die weiteren Platzierungen: Karlsruher SC, SC Freiburg, SG Wasser,Kollmarsr. Windenreute,und Offenburger FV. In Erinnerung bleiben wird sicherlich auch die Sommernachtsparty vom Samstag mit DJ Uli. In einem Spiel am Sonntag konnten die aktiven Herren des FVW Bahlingen 2 mit 3:2 besiegen.



zurück

 

25.06.2011
Dritter Titel für die Damen

IDas I-Tüpfelchen auf eine großartige Saison setzten die Damen des FV Windenreute am Samstag im Euro-Distrikt-Pokalfinale in Sundhoffen. Mit 4:1 haben sie dieses Pokalfinale gegen die SG Colmar 1 gewonnen und so den ersten internationalen Titel für den Verein geholt.   Außerdem konnten sie mit diesem Sieg  den ersten Pokal für den Bezirk Freiburg gewinnen. Mit 2 Toren von S.Graf und jeweils einem Tor von L.Schwaab und N.Welz zeigte der FVW über weite Strecken des Spiels den besseren und effektiveren Fußball und konnte so nach 90 Minuten den Pokal aus den Händen des Präsidenten des elsässischen Fußballverbandes entgegen nehmen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

zurück

 

02.06.2011
Damen sind Bezirkspokalsieger

In einem über weite Strecken dominanten Partie konnte der FVW seine Feldvorteile nicht nutzen und musste im Bezirkspokalendspiel über das Elfmeterschießen gehen. Und das haben sie souverän mit 3:1 gewonnen. Glückwunsch an die ganze Truppe.

zurück

 

29.05.2011
B-Juniorinnen holen auch den Meistertitel

Auch die B-Juniorinnen sind in dieser Verbandsrunde Meister geworden und untermauern damit die Ausnahmestellung des Mädchen- und Frauenfußballs in Windenreute.
 

Herzlichen

Glückwunsch

zur

Meisterschaft

 

 

 

zurück

 

29.05.2011
Dritte Meisterschaft in Folge


Mit einem ungefährdeten 8:0 in Simonswald haben sie die Damen die Meisterschaft in der Bezirksliga gesichert und den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht. Drei mal Meister in Folge - Respekt vor dieser Leistung und

     HERZLICHEN
 GLÜCKWUNSCH           Vielen Dank an die Firma Roeder für die Spende der T-Shirts.

zurück

                

16.05.2011
DFB Mobile in Windenreute

Mit seinen 30 DFB- Mobilen besucht der Deutsche Fußballbund  seit Mai 2009 bundesweit seine Fußballvereine und am Montag, den 16.5.11 um 17 Uhr war es endlich auch einmal in Windenreute. Ziel war es, den überwiegend nicht lizenzierten Nachwuchstrainern unkompliziert und praxisnah Tips und Tricks für das Training zu vermitteln. Alle Vereinsmitarbeiter wurden darüber hinaus über aktuelle Themen rund um den Fußball und vor allem die Frauenfußball WM informiert. Die zwei DFB Trainer Jens Lindenmann und Roland Helde machten an diesem Abend ein E- und F-Jugendtraining und zeigten so den Vereinstrainern direkt, wie ein Training so gestaltet werden kann, dass mit  Spaß und Freude Wissen vermittelt wird und die Kinder dabei mit Begeisterung mitmachen. Eine aus der Sicht der Verantwortlichen des FVW  rundherum gelungene Veranstaltung.

zurück

 

 

20.04.2011
Frauen zum dritten mal in Folge im Pokalfinale

Mittwoch der 20.04.2011 20:45 war es geschafft; zum dritten mal in Folge ziehen die aktiven Frauen in das Dopperlpass Bezirkspokalfinale ein. Mit einem klaren aber hart umkämpften 5:1 Sieg über die SG Buggingen/Seefelden hat der FVW nun erneut die Chance, den Bezirkspokal zu gewinnen.  Gespielt wird am 02. Juni im Stadion von Blau Weisß Wiehre Freiburg, Anpfiff ist um 13:30 Uhr.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

zurück

 

30.01.2011
Generalversammlung mit Satzungsänderung

Am Freitag, 08.04 fand im Clubheim des FVW die diesjährige Jahreshauptversammlung oder auch Generalversammlung des Fußballvereins statt. Nach der Eröffnung durch Vorsitzenden E.Häringer und der Ehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder konnten die einzelnen Resorts über ihr Tun berichten. So war  es am Vorsitzenden selbst, die Erfolge  bei der Clubheimrenovierung zu erläutern, die mit neuem Dach, Fenstern, Fassade und Duschräumen beachtlich ausgefallen sind. Alleine diese Stufe 1 der Instandsetzung hat ein Budget von rund 55.000 Euro verschlungen. Im Bauabschnitt 2 will der Verein die Gerätegarage bis Sept. 2011 fertig stellen, ehe es dann im Rahmen des Bauabschnitts 3 an den Ausbau der Kabinen 3 und 4 sowie der neuen Dusche geht. Sportlich konnte der neu gewählte Spielausschussvorsitzende J.Schimpf (sein Vorgänger M.Spöre war von seinem Amt zurückgetreten)  vom aufopferungsvollen Kampf der aktiven Herren berichten, die zum Ende der laufenden Saison unbedingt die Klasse halten wollen. Denn im Rahmen der Umstrukturierung der Kreisligen würde man dann wohl in der Staffel mit den Mannschaften des  Kaiserstuhls landen, was sowohl sportlich als auch wirtschaftlich äußerst lukrativ wäre. Die Damen des FVW sind sehr  erfolgreich und behaupten derzeit  die Tabellenführung in der Bezirksliga, wenn auch denkbar knapp mit nur 2 Punkten Vorsprung.  Seit nunmehr 38 Spielen ungeschlagen zeigt sich die im Durchschnitt gerade mal 19 Jahre alte Mannschaft  sehr motiviert und will versuchen, diese positive Bilanz nach Möglichkeit noch auszubauen. Die AH zeigte sich sportlich 2010 auch sehr erfolgreich mit dem Erreichen  des Halbfinales des Bezirkspokales. Der AH gebührte auch der besondere Dank der Vorstandschaft, da sie  bei allen Arbeitseinsätzen oder Sonderschichten vertreten waren. Die Jugendleiterin  A.Krause berichtete von derzeit knapp 200 Kindern die betreut werden, davon 40 im Kinderturnen. Im Spielbetrieb hat der FVW  eine A, B und C Jugend als Spielgemeinschaft mit Wasser und Kollmarsreute., während bei den Mädchen die B, C und D-Juniorinnen unter alleiniger Regie des FVW am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.  Leider kann der FVW einige Jugendmannschaften aus Mangel an Übungsleitern nicht besetzen, was auf die Zukunft gesehen sehr schlecht ist. Daher auch der Appel der Jugendleiterin an alle Interessierten sich zu melden,  wenn sie sich vorstellen könnten, eine Jugendmannschaft mit zu betreuen.  Neben all den fußballerischen Aktivitäten hat der Verein noch zahlreiche Freizeitgruppen wie Pilates, Gymnastik, Volleyball, Tischtennis etc.  Kulturell gesehen  ist der Verein stolz darauf, auch 2010 wieder einen Theaterabend veranstaltet zu haben und so neben der Sportwoche das zweite  Großereignis für Windenreute etabliert zu haben. Dies kann Rechner N.Frauzen nur bestätigen, der zwar mit knapp 2300 € im Soll das Bilanzjahr beenden musste, aber ohne das Sportfest noch viel schlechtere Zahlen zu berichten gehabt hätte.  Schön  für den Verein ist die Tatsache, dass derzeit alle Trainer und Betreuer ehrenamtlich Tätig sind und so den Verein zumindest finanziell nicht belasten. Zum Abschluss der Generalversammlung wurden noch 3 Satzungsänderungen beschlossen: Die Beitragsbefreiung für Ehrenmitglieder wurde auf das  Alter von 65 gehoben,  der Vorstandschaft wird noch ein Spielausschuss für die Damen angegliedert und die Anzahl der Beisitzer  um 2 auf  nun fünf erhöht. Nach ca. 100 Minuten konnte der Vorsitzende E.Häringer die Versammlung beenden und zum gemütlichen Teil einladen.

 

zurück

 

30.01.2011
Damen Zweiter im Hallenbezirkpokal

Die Frauen des FV Windenreute sind beim ersten Bezirkshallen Futsal Turnier Zweiter geworden. Nach einem langen Turniertag konnten sich die aktiven Frauen nach dem verlorenen Viertelfinale (0:1 gegen Eintracht Freiburg) durch ein 6m Schießen in das Halbfinale retten. Beim 6m Schießen konnte M.Hügle die Schüsse aller Gegner parieren und ebnete so den Einzug ins Halbfinale. Dieses gewannen die Damen souverän mit 4:0 gegen die Tus Obermünstertal und war so eigentlich guter Dinge für das Finale, in dem man erneut gegen die Eintracht spielen musste. Aber wie schon so oft wollte es einfach nicht klappen mit einem Titel in einem offiziellen Turnier; trotz optischer und spielerischer Überlegenheit konnte man den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen und verlor letztlich durch ein dummes Gegentor und viel Hektik. Schade das es wieder nicht zum Titel gereicht hat, aber zweiter zu werden ist schließlich auch eine tolle Leistung.
Herzlichen Glückwunsch.

 

zurück

 

02.02.2011
AH Versammlung mit Fragezeichen

Am Mittwoch, 02.02 trafen sich die AH Spieler des FV Windenreute zu ihrer alljährlichen Versammlung mit dem Ziel, das vergangene Jahr revue   passieren zu lassen und die Verantwortlichen neu zu wählen. E.Häringer dankte in seiner Funktion als Präsident der AH besonders E.Erschig und M.Schuler (Sport), K Bührer (Finanzen) und B.Sala (Organisation) für ihr Engagement  für die AH und den Verein.  Stolz ist man bei den AH’lern  vor allem auf den prima Teamgeist – eine durch und durch tolle Truppe – die vielleicht nicht zuletzt deshalb letztes Jahr im Bezirkspokal so erfolgreich war. Sehr schwierig gestaltet sich dagegen die Neubesetzung der verantwortlichen Positionen, da man einerseits mit der bisherigen Führung vollauf zufrieden war und anderseits niemanden finden konnte, der sich in diese schwierige Nachfolge begeben wollte.  Umso erfreulicher war dann nach längerer Diskussion die Tatsache, das sich J.Ziebold,  Th. Gasser  und W.Erschig dazu bereit erklärt haben, die ein oder andere Teilaufgabe zu übernehmen. Somit bekommt die alte und neu AH Spitze mit E.Häringer, K.Bührer und M.Schuler viel Unterstützung und die Hoffnung, dass spätestens 2012 jemand bereit steht, um die Aufgaben der AH zu übernehmen.
 

zurück

 

21.01.2011
Neujahrsempfang im Clubheim

Beim Neujahrsempfang des FVW wurde der erste Bauabschnitt der Clubheimsanierung gemeinsam mit Vertretern von Stadt, Ortschaft und verdienten Mitgliedern gebühren gefeiert. „Teamarbeit wird im Fußball groß geschrieben", spannte FVW Vorsitzender Edwin Häringer in seiner Festrede den Bogen zur erfolgreichen Teilsanierung und blickte auf die in den Jahren 2008/2009 gestartete Initiative zurück. Bei knapp 300 Fuß­ballern, darunter vielen jugendlichen (120 weibliche und 160 männliche Kicker), sei die Maßnahme ein muss, um optimale Rahmenbedingungen für den Leistungssport zu schaffen und den provisorischen Spielbetrieb in geordnete Bahnen zu lenken.
Das 1973 eingeweihte Clubheim, das komplett in Eigenleistung erstellt wurde, sei abgesehen von kleineren Reparaturen in den nahezu 40 Jahren nicht saniert worden, so ist man jetzt froh, dass das Dach wieder witterungsfest ist sowie neue Fenster, eine neue Heizung und eine Solaranlage für das Brauchwasser in­stalliert und die Dusche komplett modernisiert wurden. Freilich sei ein solch großes Projekt (Gesamtkosten Sanierung: 140,000 Euro) für den Verein nicht so einfach zu stemmen. Umso erfreulicher, dass man beim ersten Bauabschnitt (Kosten 60.000 Euro) voll im Kostenplan liege. Für den zweiten Bauabschnitt hat der Verein ein eigenes Budget von 15.000 Euro veranschlagt, von dem ein Neubau (Doppelgarage) für die Gerätschaften entstehen soll. Vorsitzender E.Häringer hofft, dass die Baumaßnahme pünktlich zum 80-jährigen Vereinsbestehen in 2012 beendet sein wird, und dankte OB Schlatterer, Stadträten wie allen Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben. Auch OB Schlatterer freute sich, dass der erste Bauabschnitt fertig gestellt wurde und nahm dies zum Anlass, den Vereinsfunktionären und -helfern  für ihre Arbeit zu danken und lobte insbesondere die erfolgreiche Mädchen- und Damenfußballabteilung „Sie haben die Zeichen der Zeit längst erkannt!" Dem Dank an die ehrenamtlichen Kräfte schloss sich auch Ortsvorsteher Friedrich Hegener an mit dem Hinweis, dass der rund 500 Mitglieder zählende Verein, nicht nur aus der Fußballabteilung bestehe sondern  auch zur kulturellen Bereicherung des Dorfgeschehens beitrage. Auch „EU-Stadtrat" Oscar Guidone, ehemaliger Trainer und Spieler des FVW, überbrachte seine Neujahrs­ Grüße und hatte dabei so manche Anekdote aus vergangenen Zeiten parat sowie einen Ball für die Jugendabteilung im Gepäck. Der Empfang wurde vom Popchor Windenreute unter Leitung von L. Bastian umrahmt

 

 

zurück

 

 

Fußballverein Windenreute e.V., Kähnelacker 11, 79312 Emmendingen