Fussballverein Windenreute - Jugend
 


Neues vom FVW 2007
zurück zu den aktuellen News
 
 

16.11.2007
GELUNGENES FESTBANKETT
Anlässlich des 75 jährigen Vereinsjubiläums wurde am Freitag, 16.11 in der Festhalle in Windenreute gefeiert. Viele Besucher aus Nah und Fern konnte der FVW begrüßen. Vertreter der Stadt sowie vom süd. Fußballverband waren ebenso gekommen, wie die Vereinsvertreter der Nachbargemeinden. Unter Mitwirkung des Msuikvereins Windenreute, dem Männergesangsverein und der Happy Dance Group aus Emmendingen gelang es, ein kurzweiliges Programm zu präsentieren, welches nach ca. 100 Minuten beendet war. Danach war das Weekend Duo noch 4 Stunden für die Unterhaltung der Festgesellschaft am musizieren. Fast alle waren sich einig:
eine gelungene Veranstaltung.

FC SAARBRÜCKEN GEWINNT DEUTLICH
Die große Kulisse ist zwar ausgeblieben, aber für den Fußballverein Windenreute war es ein schönes Erlebnis, ein Spiel des DFB Überbrückungsturniers ausrichten zu können. Vor ca. 150 Zuschauern standen sich die Damen des SC Freiburg und des FC Saarbrücken bei optimalen äußeren Bedingungen gegenüber. Die Führung für Saarbrücken konnten die Damen aus Freiburg quasi mit dem Halbzeitpfiff ausgleichen.
Leider haben die Freiburgerinnen aber in der zweiten Hälfte völlig den Faden verloren und überließen Saarbrücken das Spiel. So war es nur eine frage der Zeit, bis der FCS in Führung ging. Ob nun das Endergebnis mit 4:1 zu hoch ausgefallen ist lässt sich schwer einschätzen, aber Torchancen hatten die Freiburgerinnen in Hälfte Zwei keine. Wünschen wir der Mannschaft aus Freiburg mehr Glück bei den noch ausstehenden Spielen und viel Erfolg in der laufenden Saison.   


DEUTSCHER MEISTER AUS WINDENREUTE
Debora Scheer, Elina Scheer, Katharina Gutjahr Theresa Gutjahr und Jana Eckert; so heißen die neuen deutschen Meister im Speed -Soccer. Die Spielerinnen
der 4. Klasse der Grundschule, allesamt aktive Jugendspieler des FV Windenreute, hatten sich durch einen Sieg im Vorturnier die Teilnahme am Finale der Speed-Soccer Meisterschaften in Heilbronn erarbeitet.  Das von Intersport veranstaltetet Turnier lud 80 Mannschaften aus ganz Deutschland zu diesem Turnier ein. Im Halbfinale gelang den Mädchen aus Windenreute noch ein souveräner Sieg mit 3:0. Das Finale konnten die Mädchen um ihre Betreuerin A. Krause mit 1:0 im Penalty-Schießen gewinnen. Jana Eckert fehlte zwar beim Finale in Heilbronn, war aber mit ihren Toren in der Qualifikation maßgeblich am Erfolg der noch jungen Kicker beteiligt.
SUPER LEISTUNG und nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
 

SC FREIBURG ZEIGT SICH FAIR
Das abgesagte Vorbereitungsspiel gegen Sand war ein Versprechen an den FV WIndenreute. Das es Abgesagt wurde war den SC Verantwortlichen wirklich peinlich. Um so erfreulicher ist die Tatsache, das nun ein offizielles Spiel des DFB nach Windenreute kommt. Im Rahmen des vom DFB unter Bundesligamannschaften veranstalteten Überbrückungsturniers für Damen hat sich der SC Freiburg dazu entschlossen, sein einigstes Heimspiel in der Vorrunde dieses Turniers in Windenreute auszutragen. Somit haben die Fußballfans in Windenreute nicht  "nur" ein Freundschaftsspiel vor der Haustür, sondern ein offizielles Spiel des DFB im Rahmen eines Turniers.  Nun liegt es an den Verantwortlichen des FVW und den Fans, diesem Spiel einen würdigen und tollen  Rahmen zu geben. Vielleicht kommen die SC Frauen dann wieder einmal nach Windenreute.

09.08.2007
SC FREIBURG SPIEL FÄLLT AUS
Leider mussten heute die Verantwortlichen des SC Freiburg das Spiel gegen den SC Sand in Windenreute absagen. Grund dafür ist eine Spielabsage des SC Sand. Mit Bedauern berichtete die Verantwortliche des SC Freiburg von der Absage des SC Sand, konnte aber auch keinen Grund nennen. Letztlich trifft es die SC Damen extrem hart, da es für  sie der letzte Test vor dem Bundesligastart gewesen wäre. Leider konnte auch so kurzfristig kein Ersatz gefunden werden. Einziger Trost für die Fußballfans aus Windenreute:  am 09.09 wird wahrscheinlich ein Spiel der Damen des SC gegen Saarbrücken in Windenreute stattfinden.

20.07.2007
NILS SCHLOTTERBECK TRAINIERT JUGEND
In Verbindung mit dem Bitburger Talente-Cup ist es C. Karman gelungen, ein Fördertraining mit dem ehemaligen Profi Nils Schlotterbeck nach Windenreute zu holen.  Viele Eindrücke und neue Übungen wurden vorgestellt und den Anwesenden Kindern und Trainer nahe gebracht. Im Zuge dieses Trainings wurde dem scheidenden Trainer Karman eine hervorragende Arbeit mit seiner Mannschaft attestiert. 36 solcher Trainingscamps werden veranstaltet, wobei aus jedem Training ein Spieler nach Rust zum großen Bitburger - Training darf.
 
SC Frauen zu Gast beim FVW
Im Rahmen eines Vorbereitungsspieles gastiert die 1. Frauenmannschaft des SC Freiburg beim FV Windenreute  Gegner des Bundesligisten wird der SC Sand sein, welcher derzeit in der 2. Bundesliga beheimatet ist. Ein Spiel das wohl die Herzen aller Fußballfans erfreuen dürfte, ganz besonders natürlich unsere eigenen ca. 100 Mädchen. Diese Spiele ist auch deshalb von besonderem Interesse, da eine Woche später Bundesliga wieder in die neue Saison startet. In der Hoffung viele Fans begrüßen zu können freuen wir uns auf einen Leckerbissen im Damenfußball.

 

26.05.2007
Klasse gehalten
Herzlichen Glückwunsch an die Aktiven des FVW und
ihren scheidenden Trainer Peter Worms.
Durch einen souveränen Sieg  gegen den Tabellenletzten SV Biederbach konnte die Mannschaft unserem scheidenden Trainer P.Worms das schönste Abschiedgeschenk machen; den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Somit ist es zum ersten mal in der Geschichte des  FVW wahr geworden, dass man 2 Jahre in Folge der Kreisliga A angehört. Ein schönes Geschenk zum 75ten Vereinsjubiläum und eine beruhigende Tatsache vor dem letzten Spiel in Simonswald am kommenden Sonntag.

19.05.2007
D-Mädchen haben es geschafft
Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft!!
Die Mädchen um Trainer M.Deist haben sich mit einem nie gefährtetem Sieg die Meisterschaft gesichert. Ein detaillierter Bericht folgt an dieser Stelle.

07.05.2007
Aktive Fußballerinnen gesucht
Zur Gründung einer Damenmannschaft fehlen dem FV Windenreute  noch ca. 5 Frauen ab 16 Jahren, die Interesse am Fußballspielen haben. Die Hälfte der  B-Juniorinnen der Verbandsliga Nord kommen in der Saison 2007/08 in die Aktiven und wollen weiter zusammen Fußball spielen.  Dazu fehlen uns aber noch ein paar Spielerinnen um einen vernünftigen Kader zusammen zu bekommen. Wer hat Lust, mit uns zusammen in der Bezirkliga eine Mannschaft zu stellen.? Jeder Frau oder Jugendliche die gerne Fußball spielen will sollte sich bei uns melden. Haben wir Euer Interesse gweckt? Schnell anrufen unter EM-931 431 oder 0761 4512 344  (Fichtner) oder EM-572323 (Enderle).

GENERALVERSAMMLUNG 2007
Wie meist in den vergangenen Jahren ist auch die GV 2007 problemlos über die Bühne gegangen. Leider waren von derzeit 530 Mitgliedern nur ca. 35 anwesend, was laut Vorstand R.Fichtner allerdings das allgemeine Engagement der  Mitglieder am Verein wieder spiegelt. So sieht es die Vereisführung auch als einen der wichtigsten Punkte in der nahen Zukunft, das WIR-Gefühl und die Vereinszugehörigkeit zu stärken. Neben den Berichten der einzelnen Abteilungen konnte Rechner N.Frauzem eine ausgeglichene Bilanz aufweisen. 
Höhepunkt der GV war dann sicherlich die geplante Beitragserhöhung. Vorsitzender R.Fichtner konnte aber mittels der Bilanzen der letzen 5 Jahre aufzeigen, dass die Ausgaben in diesem Zeitraum um ca. 80 %, die Einnahmen aber lediglich um 8% gestiegen sind. Eine zuvor in der Jugendgeneralversammlung schon vorgeschlagene Beitragserhöhung wurde von der Versammlung nach kurzer Diskussion fast einstimmig beschlossen. So werde künftig die Jugendlichen mit 35 €, die Erwachsenen mit 56 € und die Familien mit 77 € Jahresbeitrag belastet. Mit dieser finanziellen Unterstützung hofft der Verein den ständig wachsendem Kostendruck entgegen wirken zu können. Hilfreich bei diesem Unterfangen dürften auch die Einnahmen aus der neuen Bandenwerbung am Rasenplatz sein, die seit Ende 2006 angebracht ist. Wer hier noch Werbewillige weiß, kann sich vertrauensvoll an die Vereinsführung wenden.
 

20.03.2007
NEUER TRAINER BEIM FVW

Sei Beginn der ersten Kreisliga A Saison für den FVW steht fest, dass Trainer Worms sein Amt als Cheftrainer mit Ende dieser Spielrunde abgeben wird. Nach 5 Jahren erfolgreicher Arbeit will sich der Erfolgstrainer wieder mehr den ruhigeren Dingen des Lebens widmen und überlässt seinem Nachfolger ein sehr junges und schlagkräftiges Team. Was Peter Worms in diesen Jahren für die Aktiven des FVW geleistet hat, lässt sich schwer in Worte fassen. Aber wenn man bedenkt das ihm mit seinem Trainerstab und einer tollen Mannschaft nach 47 Jahren der Aufstieg gelungen ist, so kann man seine Arbeit einschätzen.
Nachfolger wird Marco Kaldewey, der neben sehr viel Engagement und Ergeiz auch viel Fingerspitzengefühl für die Jugend mitbringt und mehrere Jahre Erfahrung im Traineramt aufweisen kann..  Wir wünschen Ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und P.Worms eine ruhigen Fußballabend und hoffen, dass  es ihn ab und zu noch an seine alte Wirkungsstätte nach WIndenreute auf den Sportplatz zieht.

 


10.03.2007
JUGEND BEIM VFB
Wir haben am  einen Ausflug mit der F und E-Jugend zum BundesligaspielVfB Stuttgart gegen VfL Wolfsburg nach Stuttgart unternommen. DieResonanz war enorm. Wir hätten zwei Busse füllen können, so sind wir mit einem Bus und zwei Pkw's gefahren. Das Wetter war genau richtig, nur die Fahrt war sehr lang für unsere"Kleinen". Vor allem aus Stuttgart wieder heraus zu kommen! Na egal, die Laune war super und es hat allen (trotz 8 Stunden Busfahrt)viel Spaß gemacht.Das Spiel selbst war zwar nicht so berauschend ( Ergebnis 0 : 0 ) aber die Stadionatmosphäre ist für viele Kinder neu und aufregend gewesen. Es ist halt doch etwas anderes, wenn eine Bundesliga-Mannschaft aufsFeld läuft, wie wenn dies unsere kleinen Kicker tun.An dieser Stelle möchten wir uns auch noch bei allen bedanken, die uns auf irgend eine Art und Weise unterstützt haben.
 

24.02.2007
Vizemeister in der Halle
Heute wurden die B-Mädchen des FVW Vizemeister bei den Hallenbezirks- meisterschaften in Kenzingen. Nach einer langen Qualifikation in den letzten Wochen konnte man sich an diesem Finaltag die Lorbeeren abholen. Gegen Freiburg St. Georgen konnte man gewinnen, gegen Schallstadt Wolfenweiler gelang ein Unentschieden und nur gegen die Mädchen des SC Freiburg musste man sich knapp geschlagen geben. 


ERSTE WERBEBANDE HÄNGT!
Nach langer Vorbereitung und vielen Einzelgesprächen ist es nun geschafft: die erste Werbebande in der Geschichte des Fußballvereins hängt nun am Rasenplatz in Windenreute. Als wichtige Einnahmequelle soll die Werbebande beim Fußballverein weiter ausgebaut werden. Aus diesem Grund sucht der Verein immer nach neuen Werbewilligen und sieht die jetzige Bande auch als Werbung für sich selbst. Der besondere Dank des Vorstandes geht neben den Werbepartner (die gerne am Sportplatz erkundet  werden  können)   an   die   Helfer   N.Frauzem,  F.Enderle    und    J.Schimpf. Ohne die Drei wäre eine Bande in Windenreute bis heute nicht realisiert, so Vorstand R.Fichtner. Bleibt die Hoffnung für den Verein, dass die Bandenwerbung Schule macht und das sich in Zukunft noch viele Werbewillige  finden. Im Bild die erste Bandenwerbung in der Geschichte des FVW,  Zum Start konnten sieben Banden platziert werden.

 

07.01.2007
D-JUGEND BEIM AOK SUPERKICK?
Die D-Jugend des FV Windenreute ist unter den letzten drei Mannschaften in Baden Württemberg, die sich für das AOK Superkick Finale als Vertreter unsers Bundeslandes qualifizieren können. Geben Sie alles! Wählen sie  unsere D-Jugend! Geben Sie IHRE Stimme unserer Jugend. Unter

http://www.aok.de/kids-online/seiten/superkick/voting2007/voting_bawue.php
können Sie ab jetzt abstimmen. JEDE STIMME ZÄHLT.  Und es wäre für unseren Verein und die Jugend eine super Sache zum AOK Finale fahren zu dürfen.

07.01.2007
VIEL HALLE, WENIG ERFOLG
Gleich auf drei Turnieren waren die Aktiven am heutigen Sonntag präsent und spielten um Punkte und Tore.
Teningen:  Nach dem gelungenen Auftakt am 06.01 und der erfolgreichen Qualifikation für die Hauptrunde, musste man bei eben dieser der gestrigen Leistung Tribut zollen.  In beiden Spielen der Zwischenrunde konnte der FVW  nicht mehr an seine Leistung anknüpfen und musste vorzeitig nach Hause fahren. Schade eigentlich, da durchaus Möglichkeiten vorhanden waren in die nächste Runde zu kommen.
Waldkirch: Ohne Chancen waren die Spieler in Waldkirch. Gegen Gegner wie Bahlingen II, Waldkirch oder Gutach wollte den Spielern einfach nichts gelingen. So bleibt der als Trost die Gewissheit, wenn alle Mann an Bord gewesen wären, dann .... .
Merzhausen:
Leider lief es auch in diesem Turnier nicht viel besser, aber man konnte zumindest 2 Siege verbuchen. Negative bei diesem Turnier ist lediglich die lange Wartezeit von bis zu 2 Stunden zwischen den Spielen.


GELUNGENE VORRUNDE IN TENINGEN
Mit einem dritten Platz in den Gruppenspielen schafften die Aktiven den Einzug in die Endrunde im Hallenturnier in Teningen. Nur gegen den FC Emmendingen und die A-Jugend des FC Teningen hatten die Spieler das Nachsehen. Gegen Herbolzheim I, Gündlingen und Nimburg II schaffte man einen Sieg und konnte so das Weiterkommen sichern.

30.12.2006
KURZEINSATZ  IN  SINDELFINGEN
Unserer Ersten fehlten 33 sec um in die Zwischenrunde zu kommen. Eine halbe Minute vor dem Spielende führte man noch mit 2:1 gegen TSV Muttlangen. Dieses Ergebnis hätte gereicht um in die Finalrunde ein zu ziehen. Aber erst das 2:2 und mit dem Schlusspfiff noch das 2:3 war das entgültige AUs für die Mannschaft und die ZWEI mitgereisten Fans. Das erste Spiel verlor man gegen den FV Ravensburg II mit 2:0. Das zweite Spiel gegen die SG Oppenweiler gewann man mit 2:1 Toren. Diese Mannschaft zog dann letztlich auch in die Hauptrunde ein. Verrückte Fußballwelt!


 

 

 

Fußballverein Windenreute e.V., Rosenweg 40, 79312 Emmendingen